Home // C2DH // News & E... // Online-Launch der virtuellen Ausstellung "Zeitschichten - Erkundungen eines Zwischenraums. Ostbelgien 1920-2020"

Online-Launch der virtuellen Ausstellung "Zeitschichten - Erkundungen eines Zwischenraums. Ostbelgien 1920-2020"

twitter linkedin facebook email this page
Add to calendar
Event date: Sunday, 20 September 2020 10:00 am - 12:00 pm
Place: Online

Ostbelgien 1920-2020 ist eine virtuelle Ausstellung über die Geschichte der Region Eupen-Malmedy-Sankt Vith seit dem Staatenwechsel von 1920. Das Projekt ist das Resultat einer Zusammenarbeit zwischen der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, dem Zentrum für Ostbelgische Geschichte und des C²DH.

Am 20. September 1920 erkannte der Völkerbund die belgische Souveränität über die Kantone Eupen-Malmedy an. Eine virtuelle Ausstellung des Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History (C²DH) wird dieses Jahrhundert ostbelgischer Geschichte nun dauerhaft für Benutzer mit unterschiedlichen Interessen und Kenntnissen präsentieren.

Die virtuelle Ausstellung zeitschichten.be lädt Sie ein, die bewegte Geschichte des ostbelgischen Zwischenraums interaktiv zu erkunden. Zentrale Fragen an die ostbelgische Geschichte werden problemorientiert aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Eine reiche Auswahl an digitalisierten Quellen (Fotos, Texte, Videos, Archivdokumente) steht zur Erforschung bereit! Die Ausstellung ist in vier Sprachen (Deutsch, Französisch, Englisch und Niederländisch) abrufbar.

Wir laden Sie herzlich ein, am Online-Launch teilzunehmen.

Eine Veranstaltung der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens in Kooperation mit dem C²DH/Universität Luxemburg und dem Zentrum für Ostbelgische Geschichte.

Link: Bitte melden Sie sich hier auf Zoom für die Veranstaltung an.
100 Jahre Ostbelgien