Home // Research // FLSHASE // Education, C... // News & E... // Herbsttagung der DGfE-Kommission „Psychoanalytische Pädagogik“

Herbsttagung der DGfE-Kommission „Psychoanalytische Pädagogik“

twitter linkedin facebook google+ email this page
Add to calendar
Event date: Friday, 13 October 2017, 13:00 - Saturday, 14 October 2017, 15:00
Place: Universität Luxemburg, Campus Belval, Maison des Sciences Humaines, Black Box
11, Porte des Sciences
L- 4366 Esch-sur-Alzette

Das Unbehagen im und mit dem Subjekt in bewegten Zeiten

Thema der Tagung

Die Psychoanalyse hat eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der modernen Subjektivität gespielt. Das bewusste Ich ist nicht mit dem unbewussten Subjekt identisch, und somit ist der Mensch nicht Herr im eigenen Haus, wie Freud aufzeigt. Die Tatsache, dass der Mensch trotzdem verantwortlich ist für das eigene Unbewusste, stellt eine ethische Herausforderung dar. Wie kann die Psychoanalyse das Subjekt in seiner Singularität weiterhin unterstützen angesichts des heutigen Unbehagens und der Wandlungen in denen sich unsere Zivilisation zu befinden scheint?

Sich wandelnde gesellschaftliche Kontexte und Diskurse zum Mensch - und Subjektsein fordern Forscher und psychoanalytisch arbeitende Pädagogen heraus.

Neue Formen der Subjektivierung fordern alle Akteure in Familie, Schule, Therapie, Wissenschaft und Politik heraus. Prozesse der Abschirmung, der Verleugnung des Realen, der Verrechtlichung, der Psychologisierung und der Prävention sind die Folge. Immer neue Technologien im Dienste der Biopolitik, neue Klassifikationen von Störungen entstehen mit der Tendenz, Subjektivität zu homogenisieren.

Für die psychoanalytische Theoriebildung ergeben sich aktuelle Fragen, die bislang weitgehend unbeantwortet geblieben sind, wie z.B.:

  • Um welches Subjekt geht es in der Psychoanalyse? Wie ist es möglich, wissenschaftlich von einem unbewussten Subjekt zu sprechen?
  • Welchen Einfluss kann das psychoanalytische Verständnis vom Subjekt auf heutige Bildungs- und Erziehungsprozessen haben?
  • Wie innovativ muss psychoanalytisches Arbeiten sein, um dem unbewussten Subjekt als Garant von Freiheit und Kreativität Raum zu gewähren?

Tagungsort

Die Tagung findet in der Black Box im Erdgeschoss der Maison des Sciences Humaines statt.

Adresse:
Universität Luxemburg
Campus Belval
Maison des Sciences Humaines
11, Porte des Sciences
L- 4366 Esch-sur-Alzette

Auf dem Lageplan des Campus Belval (Download) ist das Gebäude mit der Nummer 4 gekennzeichnet.

Programm

Sie finden das vollständige Programm der Tagung im Programmflyer (Download).

Anmeldung

Bitte nutzen Sie dieses Formular für Ihre Anmeldung zur Tagung.

Anmeldefrist: 30. September 2017

Tagungsgebühren

ReferentInnen und DGfE-Mitglieder: 50,- EUR
Nicht-Mitglieder: 60,- EUR
Studierende: kostenlos

In der Tagungsgebühr ist die Pausenverpflegung (Kaffee- und Mittagspausen) enthalten.

Bitte überweisen Sie die Tagungsgebühr auf folgendes Konto:

Empfänger: Université du Luxembourg
Name der Bank: Banque et Caisse d’Epargne de l’Etat (BCEE)
Adresse: 33, Allée Scheffer L-2520 Luxembourg
IBAN: LU98 0019 2355 9901 4000
BIC: BCEELULL
Referenz (bitte unbedingt angeben): DGfE-Tagung 2017, C-AGR-1038-01-K

Eine Teilnahme- und Zahlungsbestätigung erhalten Sie vor Ort.

Anreise und Übernachtung

Öffentlicher Nahverkehr & Auto

Der Campus Belval der Universität Luxemburg in Esch-sur-Alzette ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Falls Sie am Flughafen Luxemburg (Aéroport Luxembourg/Findel) ankommen, bringen Sie die Buslinien 16 oder 29 in 25 bis 30 Minuten an den Luxemburger Hauptbahnhof (Luxembourg, Gare Centrale). Von dort aus nehmen Sie den Zug (Richtung 'Rodange, Gare') zum Bahnhof Belval-Université (Fahrzeit: ca. 30 Minuten). Der Tagungsort ist nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Mit einem Kurzzeitticket (Kuerzzäitbilljee) für 2,- EUR können Sie ab Entwertung 2 Stunden lang alle öffentlichen Verkehrsmittel in Luxemburg nutzen. Ein Tagesticket (Dagesbilljee) kostet 4,- EUR und ist bis 4:00 Uhr am Folgetag für beliebig viele Fahrten gültig. Tickets erhalten Sie an den Fahrkartenautomaten, am Fahrkartenschalter im Hauptbahnhof, in den Bussen oder im Zug (Aufpreis: 1,- EUR).

Auf der Webseite des Luxemburger Verkehrsverbundes Mobilitéitszentral können Sie Ihre Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bequem online planen.

Falls Sie mit dem Auto anreisen, stehen Ihnen auf dem Campus mehrere Parkplätze zur Verfügung (Lageplan des Campus Belval).

Sollten Sie Fragen zur Anreise haben, senden Sie uns eine Nachricht an tagung-subjekt@uni.lu.

Übernachtungsmöglichkeiten

Ibis Esch Belval

Das Hotel Ibis Esch Belval befindet sich auf dem Campus Belval, in unmittelbar Nähe zum Bahnhof Belval-Université sowie zum Tagungsort. Der Zimmerpreis (Spezialrate) beträgt 90,- EUR pro Nacht (inkl. Frühstück).

Bitte verwenden Sie für Ihre Buchung ausschließlich dieses Reservierungsformular und senden Sie es per Fax oder email bis spätestens 15. September 2017 an das Hotel.

Kontaktdaten:

IBIS Esch Belval
12, Avenue du Rock n Roll
4361 ESCH SUR ALZETTE – LUXEMBOURG
Tel.: +352 261731
Fax.: +352 26173101
Email: H7071-BO@accor.com

Hôtel - Restaurant Acacia

Das Hotel Acacia liegt im Zentrum von Esch-sur-Alzette, nur ein paar Schritte von der Fußgängerzone entfernt und in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs. Der Campus Belval ist mit Zug oder Bus in wenigen Minuten erreichbar.

Es stehen folgende Zimmerkategorien zur Verfügung (Preise pro Zimmer/Nacht):

Business Suite: 160,- EUR
Junior Suite: 130,- EUR
Einzelzimmer „Komfort“: 80,- EUR
Doppelzimmer „Komfort“: 115,- EUR
Doppelzimmer „Standard“: 100,- EUR
Einzelzimmer „Standard“: 68,- EUR
Einzelzimmer „Student“: 63,- EUR

Zimmer können unter Angabe der Kategorie und des Kennwortes „DGfE-Tagung“ per email an hacacia@pt.lu reserviert werden.

Kontaktdaten:

Hôtel - Restaurant Acacia
10, rue de la Libération
L-4210 Esch-sur-Alzette
Tel.: +352 541061
Fax: +352 543502
Email: hacacia@pt.lu
Web: http://www.hotel-acacia.lu/

Jugendherberge Esch-sur-Alzette (direkt am Bahnhof)

Die 2017 neu eröffnete Jugendherberge liegt direkt am Zug- und Busbahnhof von Esch-sur-Alzette und ist somit nur wenige Fahrminuten vom Campus Belval entfernt. Die Herberge bietet sehr günstige Übernachtungsmöglichkeiten in Zimmern mit zwei bis fünf Betten. Die Zimmer können online über die Website gebucht werden: http://youthhostels.lu/de/jugendherbergen/jugendherberge-esch

Hotels in Stadt Luxemburg

In der Stadt Luxemburg stehen Ihnen ebenfalls zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung (mehr dazu auf Visit Luxembourg).

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Hotels in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs:

Best Western Hotel International (gegenüber dem Hauptbahnhof)
20-22, Place de la Gare
L-1616 Luxembourg
Tel.: +352 485911
Fax: +352 493227
Email: info@international.bestwestern.de
Web: https://www.bestwestern.de/hotels/Luxemburg/BEST-WESTERN-Hotel-International

Hotel ibis Styles Luxembourg Centre Gare (200m vom Hbf entfernt)
30, rue Joseph Junk
L-1839 Luxembourg
Tel.: +352 492496
Fax: +352 492109
Email: H1458@accor.com
Web: http://www.ibis.com/de/hotel-1458-ibis-styles-luxembourg-centre-gare/index.shtml

Park Inn by Radisson Luxembourg City Hotel (200m vom Hbf entfernt)
Avenue de la Gare 45-47
L-1611 Luxembourg
Tel.: +352 2689181
Email: info.luxembourg@rezidorparkinn.com
Web: http://www.parkinn.com/hotel-luxembourg

Golden Tulip Central Molitor (500m vom Hbf entfernt)
28, Avenue de la Liberté
L-1930 Luxembourg
Tel.: +352 489911
Fax: +352 483382
Email: reservations@hotelmolitor.lu
Web: http://www.hotelmolitor.lu/

Sollten Sie Fragen zu Übernachtungsmöglichkeiten haben, senden Sie uns eine Nachricht an tagung-subjekt@uni.lu.

 

Wissenschaftlicher Kontakt:

Dr. Jean-Marie Weber
Universität Luxemburg
Campus Belval
Maison des Sciences Humaines
11, Porte des Sciences
L- 4366 Esch-sur-Alzette
E-Mail: jean-marie.weber@uni.lu

Data: Programm_DGfE-Tagung_Oktober 2017_20170809.pdf 234.24 kB