Home // Research // FHSE // DHUM // People // Mélanie Wagner

Dr. Mélanie Wagner

Mélanie Wagner

Assistant professor in Sociolinguistics

Faculty or Centre Faculty of Humanities, Education and Social Sciences
Department Department of Humanities
Postal Address Université du Luxembourg
Maison des Sciences Humaines
11, Porte des Sciences
L-4366 Esch-sur-Alzette
Campus Office MSH, E02 35-020
Email
Telephone (+352) 46 66 44 6271

Ich bin Soziolinguistin mit Forschungsschwerpunkten in den Bereichen Sprachwahl und -variation, Normbewusstsein, Spracheinstellungen und -ideologien. In meiner Doktorarbeit beschäftigte ich mich mit dem Normbewusstein und der Perzeption der deutschen Sprache von Lehrern und Schülern aus dem Raum Trier; spätere Forschungsprojekte beschäftigten sich u.a. mit Fragen der Sprachwahl und Spracheinstellungin Luxemburg und untersuchten Verschriftlichungsstrategien.
 

Last updated on: Tuesday, 21 January 2020

Academic qualifications

  • 2005: PhD in linguistics (Aberystwyth University (Wales, United Kingdom)
  • 2001: MA in Language Studies (University of Lancaster, England)
  • 1998-2000: BA in English Language & Literature (University of Lancaster, England)

Professional experience

  • 2013-: Senior Lecturer (Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, University of Luxembourg)
  • 2011-2013: Auxiliaire Scientifique (Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, University of Luxembourg)
  • 2006-2011: Assistant-Chercheur (Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, University of Luxembourg)
  • 2006-2007: Editorial Associate (journal Zeitschrift Linguistics and Education)
  • 2004-2006: Lektorin for German (Department of European Languages, Aberystwyth University, Wales, United Kingdom)
  • 2001-2004: Tutor for Language and Society (Department of European Languages, Aberystwyth University, Wales, United Kingdom)



Last updated on: 07 Mar 2013

Research interests

  • Sociolinguistics
  • Historical sociolinguistics
  • Literacy
  • Luxembourgish in the new media

Research projects

  • 2011-:Deutsch im gymnasialen Unterricht: Deutschland, Luxemburg und die deutschsprachige Schweiz im Vergleich. Eine Studie zu Normbewusstsein und –wissen zusammen mit Dr. Wini V. Davies (Aberystwyth) und Dr. Eva L. Wyss (Zürich)
  • 2009-2010: Luxemburgisch auf Facebook: Sprachvariation und Verschriftlichungsstrategien in einem Netzwerkportal
  • 2006-2009: PriSchriLux: Private Schriftlichkeit im Luxemburgischen mit Bezug auf Sprachattitüden und-werte, und Sprachvariation
  • 2001-2005: Normbewusstsein und –wissen im moselfränkischen Raum um Trier
  • 2001: Multilingual Literacies in Luxembourg



Last updated on: 07 Mar 2013

  • Sproochepolitik“ (Rahmen des MA Langues, Cultures et Médias)
  • Aféierung an d’Soziolinguistik (Rahmen des MA Langues, Cultures et Médias)
  • Einführung in die Mehrsprachigkeitsforschung (Rahmen des BCE)
  • An Introduction to Sociolinguistics (Rahmen des BCE)
  • An Introduction to Sociolinguistics: with a special emphasis on Luxembourg (Rahmen des BCE)
  • Fremdsprachendidaktik (Rahmen der Formation continue “Lëtzebuergesch als Friemsprooch'')



Last updated on: 20 Apr 2012